• Slide-Image-1-

Gewerbeversicherung

Wenn Sie ein Unternehmen besitzen, sei es eine Firma mit Mitarbeitern, sei es als alleine tätiger Mitarbeiter im Versicherungsaußendienst, sind Sie verschiedenen Risiken ausgesetzt, die abgesichert werden sollten. Schließlich ist Ihre Firma Ihre wirtschaftliche Existenzgrundlage.

Analog zu einer Privatperson gilt es für den Unternehmer, zwei Dinge abzusichern. Zum einen handelt es sich dabei um die Risiken, die aus ihrer Tätigkeit Dritten gegenüber entstehen können, zum anderen gilt es, die Grundlagen der Geschäftstätigkeit, Computer, Büro etc., im Schadensfall schnellstmöglich ersetzt zu bekommen. Die Berufshaftpflicht deckt mögliche Schädigungen  Dritter, die durchaus existenziell gefährlich werden können, die Geschäftsinhaltsversicherung mit zusätzlichen Bausteinen sichert die Fortführung des Geschäftsbetriebes.

Betriebshaftpflicht

Die Betriebshaftpflichtversicherung orientiert sich im Deckungsumfang und der Prämie an der Art des Geschäftsbetriebes. So ist es nachvollziehbar, dass ein freiberuflicher Datenbankadministrator andere Risiken versichern muss als ein Bäckereibesitzer. Neben der einfachen Haftpflichtversicherung sollte diese auf jeden Fall die Produkthaftung mit einschließen, da seit den achtziger Jahren nicht mehr der Hersteller einer Ware in den Regress kommt, sondern derjenige, welcher die Ware als letztes weiterveräußert hat. Besonderes Gewicht kommt der Betriebshaftpflicht bei Tätigkeiten auf fremden Grundstücken zu. Eine differenzierte Zuordnung zu einer bestimmten Berufsgruppe ist durch die neueren Berufe im Zusammenhang mit dem Internet nicht mehr ohne weiteres möglich. Die Risikoeinstufung  sollte auf jeden Fall in Kooperation mit einem Versicherungsexperten erfolgen, der auch eine detaillierte Beschreibung ihrer Tätigkeit für den Versicherer vornimmt.

Geschäftsinhaltsversicherung  

Ebenso wie die Betriebshaftpflichtversicherung orientiert sich die Geschäftsinhaltsversicherung in Bezug auf Deckungsumfang und Prämie an verschiedenen Faktoren. Neben der Art des Geschäftsbetriebes, Büro, Produktionshalle oder Laden, kommen dem Umfeld und den Sicherungsmaßnahmen besondere Bedeutung zu. Die Geschäftsinhaltsversicherung leistet bei Schäden durch Einbruch-Diebstahl, Feuer, Leitungswasser und Sturm. Ergänzt um die Glasversicherung bietet sie Ersatz für Waren und Einrichtung. Besonderes Augenmerk muss bei Geschäften  der Berechnung des Warenbestandes gelten. Dieser variiert in der Regel. Eine zu niedrige Ansetzung gefährdet im Schadensfall die korrekte Regulierung. Produzierende Betriebe können die Geschäftsversicherung um eine Anlagenversicherung ergänzen, welche die Produktionsmittel, auch gegen Defekte durch falsche Bedienung, absichert. Für alle Branchen übergreifend ist die Ergänzung um die Ertragsausfallversicherung interessant. Diese ersetzt durch einen in der Geschäftsversicherung gedeckten Schaden den durch den Schaden entstehenden Umsatzausfall. Darüber hinaus sind Konventionalstrafen abgedeckt. Fällt eine Produktionsanlage auf Grund eines Brandschadens aus und ein Produkt kann nicht innerhalb der vereinbarten Frist gefertigt werden, schützt diese den Versicherungsnehmer vor zusätzlichen Kosten.

Es ist nicht verwunderlich, dass für den Bereich gewerblicher Versicherungen spezielle Experten seitens der Assekuranzen den Maklern und Mehrfachvertretern zur Seite stehen. Das Thema als solches ist sehr komplex.   

Was unsere zufriedenen Kunden über uns sagen

Aktuelle Bewertungen zufriedener Kunden für bfh Finanzhaus Berlin GmbH auf KennstDuEinen.de.

Das könnte Sie im Bereich Sachversicherung auch interessieren:

 

Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung

Ähnlich wie bei der Berufsunfähigkeitsabsicherung besteht auch bei der privaten Haftpflichtversicherung seltenes Einvernehmen zwischen Versicherungswirtschaft und Verbraucherschützern. Laut BGB haften Sie mit ihrem gesamten Vermögen, wenn Sie einen Dritten schädigen.
Mehr lesen
Hausratversicherung

Hausratversicherung

Wohl eine der beliebtesten Versicherungen Deutschlands ist die Hausratversicherung in Kombination mit der Glasversicherung. Dies ist verständlich, spiegelt der Hausrat doch das wider, was Sie sich durch ihre Arbeit geschaffen haben. Versichert ist aber nicht nur ihr Mobiliar oder Kleidungsstücke, sondern alles, was zum beweglichen Inventar ihrer Wohnung gehört, neben Fahrrädern auch die Wertsachen.
Mehr lesen
Unfallversicherung

Unfallversicherung

Neben der Haftpflichtversicherung und der Berufsunfähigkeitsabsicherung ist die private Unfallversicherung die dritte Sparte, bei der Assekuranzen und Verbraucherschutz der Meinung sind, dass es sich dabei um eine absolut notwendige, weil existenzsichernde Versicherung handelt. Sinn und Zweck der Unfallversicherung ist die Kompensation möglicher Einkommensverluste durch Invalidität.
Mehr lesen
Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung

Jeder Hausbesitzer nennt sie sein eigen, die Wohngebäudeversicherung. Die Brandversicherung, einstmals generell Pflicht, wird von jeder Bank verlangt, wenn das Objekt finanziert wird. Der Verzicht auf die Wohngebäudeversicherung wäre allerdings grob fahrlässig bis dumm. Immobilien repräsentieren einen Gegenwert, der mindestens sechs Stellen vor dem Komma hat.
Mehr lesen
Reiseversicherung

Reiseversicherung

Ob man als Reisender unbedingt seinen Koffer absichern möchte, ist zweifelhaft. Dieser ist in der Regel über die Außenversicherung der Hausrat mit abgedeckt. Wichtiger, fast schon ein Muss, ist die Auslandsreisekrankenversicherung. Es gibt durchaus Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat. Wer allerdings einen Aufenthalt außerhalb der Europäischen Union plant, kommt an einer Auslandsreiskrankenversicherung nicht vorbei.
Mehr lesen