• Slide-Image-1-

Lebensversicherung

Die Lebensversicherung hat in Deutschland eine langjährige Tradition. Die klassische Kapitallebensversicherung verbindet einen eher konservativen Kapitalaufbau mit der Hinterbliebenenversorgung im Todesfall der versicherten Person. Damit kam ihr schon immer eine sozialpolitische Aufgabe zu.

Klassisch oder Fondsgebundene Lebensversicherungen

Witwen- und Waisenrenten sind selten ausreichend, um den Einkommensverlust durch den Tod des Haupternährers zu kompensieren, als Zusatzrente sicherte die Kapitallebensversicherung den Lebensstandard im Alter. In den 90er Jahren wurde das Angebot von allen Anbietern um fondsgebundene Lebensversicherungen erweitert. Diese investieren die Kundengelder nicht in Hypotheken oder Anleihen. Als Versicherungsnehmer haben Sie die Auswahl zwischen zahlreichen Fonds. Vorzugsweise gilt das Investment in Aktienfonds, da diese aufgrund der langen Laufzeiten die höchsten Renditen zu verzeichnen haben. Während bei Kapitallebensversicherungen zunächst einmal die Todesfallsumme der Beitragssumme entspricht, kann bei fondsgebundenen Lebensversicherungen eine Todesfallsumme zwischen 60 und 200 Prozent der Beiträge gewählt werden.

Optionen bei Berufsunfähigkeit

Beide Varianten können mit Zusatzversicherungen, der Beitragsfreistellung und Beitragsfreistellung plus Rentenzahlung im Fall der Berufsunfähigkeit kombiniert werden. Eine Erhöhung der Todesfallleistung über die Beitragssumme hinaus ist bei der Kapitallebensversicherung ebenfalls möglich.

Steuerliche Änderungen 2005

Mit der Änderung des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005 entfiel das traditionelle Steuerprivileg, sprich die steuerfreie Auszahlung der Versicherungsleistung zum Ablaufdatum. Dieses wurde durch das Halbeinkünfteverfahren ersetzt. Unter der Prämisse, dass der Begünstigte zum Ablauf das 60. Lebensjahr vollendet hat und der Vertrag mindestens zwölf Jahre Bestand hatte, werden nicht alle Gewinne versteuert. Besteuerungsgrundlage ist die Hälfte der Ablaufleistung abzüglich der eingezahlten Beiträge. Über die Details informieren wir Sie gerne. 

Was unsere zufriedenen Kunden über uns sagen

Aktuelle Bewertungen zufriedener Kunden für bfh Finanzhaus Berlin GmbH auf KennstDuEinen.de.

Das könnte Sie im Bereich Altersvorsorge auch interessieren:

 

Riesterrente

Riesterrente

Riestern lohnt sich vor allem für Familien mit Kindern, aber auch für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Attraktive Steuerersparnisse in der Ansparphase, sowie staatliche Zuschüsse, machen dieses Sparmodell zum Kassenschlager.
Mehr lesen
Basisrente (Rürup)

Basisrente (Rürup)

Die Basisrente ist vor allem bei Besserverdienern und Selbstständigen beliebt. Im Gegensatz zur Riesterrente gibt es hier zwar keine staatlichen Zulagen, dafür können bis zu 22.172 € jährlich steuerlich geltend gemacht werden (Stand 2015). In der Ansparphase profitieren also alle, die mehr als 2100€ im Jahr zurücklegen wollen, denn das ist der maximal absetzbare Betrag der Riestervorsorge.
Mehr lesen
Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung

Ende der achtziger Jahre bekam die zur Altersversorgung gedachte Lebensversicherung eine Konkurrenz. Immer mehr Anbieter brachten sogenannte private Rentenversicherungen an den Markt. Ziel war es, den Verbrauchern, die keine Hinterbliebenen zu versorgen hatten, eine adäquate private Altersversorgung ohne den Mehraufwand für die Risikoabsicherung anzubieten.
Mehr lesen
Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) ist für Sie eine der zweifellos lukrativsten Formen der Altersvorsorge.
Mehr lesen