Zum Jahrestag der Bankenkrise

Gestern vor 10 Jahren wurde aus einer Schieflage internationaler Banken die Bankenkrise, deren Folegn uns bis heute belasten

10.08.2017
aktualisiert am 10.08.2017

Themen:
Geldmarkt

Wer sich die Gründe für die vor 10 Jahren beginnende Bankenkrise vor Augen führt, kann mit dem Blick auf die gegenwärtig ins unermessliche gestiegene amerikanische Privat-Verschuldung ins Grübeln kommen. Dass die Auswirkungen einer globalen Geldkrise meist von der breiten Bevölkerung geschultert werden muss, macht Angst!

Der 09.08.2007 war der Tag, an dem Banken damit begannen, sich untereinander nur noch zu extrem hohen Zinskonditionen Geld zu leihen. Das legte den Wirtschaftskreislauf lahm. Was war passiert? Viele Banken wurden als unsichere, instabile Institutionen wahrgenommen. Ein staatliches amerikanisches Förderprogramm, das den Immobilienbesitz der breiten Bevölkerung ausbauen sollte, führte zu einer Kreditvergabe-Praxis, die Menschen Immobilienbesitz bescherte, den sie sich in Wahrheit nicht wirklich leisten konnten, da ihre Lebens- und Arbeitssituation zu instabil war. Banken wollten diese unsicheren Kredite gerne loswerden, verpackten diese Kreditansprüche quasi in Kartons, die sie zu einem geringeren Nennwert veräußerten. Ein hoch spekulatives Geschäft für die Käufer, da er nicht wußte, wieviele der gekauften Kredite sich noch realisieren würden, aber man hoffte auf einen Ertrag höher als den Kaufpreis. Meistens wurden diese Pakete wieder neu gepackt und weiterverkauft, alle machten mit, jeder hoffte auf ein Schnäpchen und am Ende lagen bei allen großen Banken unkalkulierbare Risiken in den Kellern. Also mißtraute man sich gegenseitig, nicht zu unrecht.

Dann gab Lehmann Brothers auf

Dann gab Lehmann Brothers auf! Der Skandal war da, die Angst vor unkalkulierbaren Konsequenzen für den Kapitalmarkt war geboren. Für die Wirtschaft war das eine katastrophe, da ihre Entwicklung wesentlich von der Kreditvergabe lebt. EZB und Federal Reserve warfen Unmengen von Geld auf den Kapitalmarkt zu einem immer geringer angesetzten Leitzins, was aber auch die Folge hatte, dass für Kapitalanlagen außerhalb der Börse kaum noch Zinsen gezahlt wurden. Staaten mußten ihre Banken mit riesiegen Summen vor dem Zusammenbruch bewahren, da die Folgen für die Volkswirtschaft unabsehbar gewesen wären.

Folgen der Zinspolitik

Die geringen Zinsen, die nahe zu Null tendieren, haben unterschiedliche Folgen.Der Staat spart, da er für seine Verschuldung weniger ZInsen aufbringen muss, der Immobilienerwerb boomt, da Kredite günstig zu bekommen sind. Wer aber nicht in der Lage ist, durch Investitionen günstige Kredite abzugreifen, sondern von seinem Einkommen in Sparpläne von Banken, in Versicherungen und betriebliche Altersvorsorge investiert, geht am Ende leer aus, da ja keine Zinsen mehr gezahlt werden. Oft bricht dabei die Planung für die Altersvorsorge zusammen. In der Summe muss man feststellen, dass diese Bankenkrise die Umverteilung von Vermögen von Arm zu Reich gefördert hat.

Blick nach Amerika 

Am Anfang standen also Kredite, die man nicht mehr zurückzahlen konnte. Schaut man heute nach Amerika, glaubt man, sich in der Wiederholungsschleife des Szenarios von vor 10 Jahren zu befinden. Die private Verschuldung der Amerikaner hat einen absolzten Spitzenwert erreicht und summiert sich aus Konsumentenkrediten, Immobilienfinanzierungen und Kreditkarten-Forderungen. Es scheint, ganz Amerika lebt auf Pump! Es braucht dann nicht viel, um wieder in die Krise zu geraten, wobei uns die Folgen der alten Krise ja noch lange beschäftigen werden.

Geldmarkt

An den Geldmärkten scheint man jeden Unfug tun zu dürfen, wenn er Rendite verspricht, man ist ja für die Volkswirtschaft notwendig, was meist das eigene, wenn auch staatlich gestützte Überleben sichert. Die Zeche zahlt der kleine Mann, die allgemeine Bevölkerung, der Steuerzahler. Zeit, dass das aufhört!

Was unsere zufriedenen Kunden über uns sagen

Aktuelle Bewertungen zufriedener Kunden für bfh Finanzhaus Berlin GmbH auf KennstDuEinen.de.

bfh Finanzhaus Berlin

Versicherungs- und Finanzberatung seit über 40 Jahren in Berlin.
Wir sind für Sie da, mit Objektivität, Fairness und Freude an der Zusammenarbeit mit Ihnen!
Ihre Zufriedenheit ist unser Verdienst.
Mehr lesen