Betriebshaftpflicht - Berufshaftpflicht - Unterschiede

Wer anderen einen Schaden zufügt....Schadensersatz gilt auch bei beruflichen Tätigkeiten

Themen:
Betriebshaftpflicht, Berufshaltpflicht

Wer als Unternehmer tätig ist, als Freiberufler oder Gewerbetreibender braucht eine Berufs- oder Betriebshaftpflicht-Versicherung, denn die gesetzliche Pflicht zum Schadensersatz gilt natürlich auch im Bereich wirtschaftlicher Aktivitäten. Viele kennen aber den Unterschied zwischen Berufs- und Betriebshaftpflicht nicht.

Vermögensschäden

Wer anderen einen Schaden zufügt, hat dafür zu haften, also finanzielle Folgen zu übernehmen. Im Grunde sind alle Schäden irgendwie Vermögensschäden, da Haftung finanzieller Schadensausgleich bedeutet. Dennoch unterscheidet man zwei Arten von finanziellen Schäden, die reinen Vermögenschäden und die "unechten". Mit dieser Unterscheidung, die gleich ein wenig erläutert werden soll, hängt auch die Unterscheidung der beiden Versicherungsformen zusammen.

Reine Vermögensschäden

Bestimmte Berufsbereiche sind in der Regel von reinen Vermögensschäden betroffen. Es handelt sich bei diesen Schäden um echte finanzielle Verluste wie sie zum Beispiel in folgendem Fall entstehen. Ein Anwalt, dessen Büromitarbeiterin krankheitsbedingt für längere Zeit ausfiel, erlangt wegen zu lange nicht geöffneter Post zu spät Kenntnis von einem gerichtlich festgelegten Einspruchstermin mit der Folge, dass sein Mandant in einem Steuerverfahren, das wegen eines Irrtums des Finanzamtes überhaupt erst entstand, nun seine Position nicht mehr vertreten kann. Die nun dennoch fällige Steuernachzahlung wäre ein reiner Vermögensschaden. Ähnliches würde für den Fehler eines Steuerberaters, eines Wirtschaftsprüfers oder sonstigen Gutachters gelten. Der Schaden besteht also in einem reinen Vermögenswert.

Unenchte Vermögensschäden

Die unechten Vermögensschäden entstehen dadurch, dass Sach- oder Personenschäden entstehen, für deren Kompensation bzw. Beseitigung Folgekosten entstehen. Beim Eindecken eines Daches mit Schindeln fällt eine solche zu Boden, genauer auf ein gerade am Haus parkendes Auto. Die Folge ist ein Sachschaden, dessen Reperatur natürlich Kosten zur Folge hat. Schlimmer wäre es natürlich noch, wenn ein Mensch zu Schaden gekommen wäre. Die Folge wären Krankenhaus- und AusfallKosten plus Schmerzensgeld. Natürlich lassen sich diese Schäden finanziell beziffern, sie sind aber keine reinen Vermögensschäden, sondern "unechte".

Betriebshaft - Berufshaft

Nun fällt die Unterscheidung beider Schadenarten leicht und damit auch die Unterscheidung von Betriebshaft und Berufshaft. Die Betriebshaftpflicht-Police versichert alle unechten Vermögensschäden, die Berufshaftpflicht-Police alle reinen Vermögensschäden. Welche Tätigkeit durch welche Policenart versichert wird, scheint nun naheliegend, sollte aber im konkreten Fall dennoch vom Versicherungsspezialisten überprüft werden, denn manchmal sind die Grenzen in verschiedenen Tätigkeiten fließend und ein Anwaltsbüro mit vielen Mitarbeitern sollte unabhängig von der Berufshaftpflich-Police auf die Betriebshaftpflicht nicht verzichten (oftmals als Zusatz für kleinen Beitrag zu ergänzen). Lassen Sie sich also zu Ihrem Risiko beraten, damit nicht schief geht, so oder so! 

 

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 4.5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen:


Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten

bfh Finanzhaus Berlin

Versicherungs- und Finanzberatung seit über 40 Jahren in Berlin.
Wir sind für Sie da, mit Objektivität, Fairness und Freude an der Zusammenarbeit mit Ihnen!
Ihre Zufriedenheit ist unser Verdienst.
Mehr lesen

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken
wie auch zu Ihrem eigenen gesundheitlichen Schutz,
vereinbaren wir zur Zeit nur virtuelle Termine.

Rufen Sie uns hierzu einfach unter 030 300 109-0 an.
Wir sind gerne für Sie da.