bfh Versicherungs-Blog

der Versicherungs-Blog und Finanz-Blog aus Berlin

Neues und Interessantes aus der Welt der Finanzen und Versicherungen sowie aktuelle Themen und wichtige Gesetzesänderungen lesen Sie in unserem Versicherungs-Blog.

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 4.4 von 5 Sternen (68 Bewertungen)

Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten
E-Scooter ist auch keine Lösung

E-Scooter ist auch keine Lösung

10.02.2020

aktualisiert am 18.08.2020

Die Diskussion um Sinn und Zweck der Nutzung von E-Scootern in deutschen Großstädten ist immer noch im Gange. Die einen finden es schick und spielzeugartig, andere finden es lästig und gefährlich. Vielen Nutzern ist aber nicht bewußt, dass es sich bei E-Scootern um veritable Verkehrsmittel handelt. Sie sind keine Alternative zum Auto für Personen mit Alkohol im Blut.
Mehr lesen
Das Garagentor und der Falschparker

Das Garagentor und der Falschparker

08.07.2020

aktualisiert am 08.07.2020

Recht haben und "Recht haben wollen" sind zweierlei. Wer sich seine eigenen Verkehrsregeln macht oder Vorschriften nach "Eigeninteressen" auslegt, kann schmerzliche Erfahrungen machen. Immer häufiger kann man beobachten, wie Verkehrsteilnehmer ihr Verhalten nicht nach der StVO, sondern nach eigenem Bedarf ausrichten. Hier ein Urteil des Amtsgerichts Velbert (Az.: 17 C 475/18)
Mehr lesen
Motor-Tuning und Vollkasko sind keine Freunde

Motor-Tuning und Vollkasko sind keine Freunde

19.06.2020

aktualisiert am 19.06.2020

Tuning-Veränderungen an Fahrzeugen müssen nicht nur rechtskonform sein in technischer Hinsicht, sie müssen ebenso behördlich bestätigt, also "eingetragen" werden, wie dem Versicherer mitgeteilt. Wird das Unterlassen, kann es zu unangenehmen Überraschungen kommen (OLG Saarbrücken, 04.03.2020, Az.:5 U 64/19).
Mehr lesen
Schrittgeschwindigkeit - wie schnell ist das?

Schrittgeschwindigkeit - wie schnell ist das?

08.06.2020

aktualisiert am 08.06.2020

Nach dem Bestimmtheitsgebot des Artikel 103 Absatz 2 GG (Grundgesetz) muss jedermann vorhersehen können, welches Handeln mit welchen Sanktionen bedroht ist, um sich darauf einstellen zu können. Was bedeutet in diesem Zusammenhang "Schrittgeschwindigkeit". Dazu äußerte sich das Oberlandesgericht Hamm (Az.: 1 RBs 220/19)
Mehr lesen
Handynutzung im Auto - das Thema ist immer wieder aktuell

Handynutzung im Auto - das Thema ist immer wieder aktuell

26.02.2020

aktualisiert am 26.02.2020

Eigentlich ist die Frage der Handy-Nutzung im Paragraf 23 Absatz 1a der StVO geregelt. In der Praxis gibt es aber immer wieder Situationen, die zu unterschiedlichen Rechtsauffassungen führen. Hier ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm (Az.: 4 RBs 392/18)
Mehr lesen
Ein fatales Handzeichen, unklare Verkehrslage und Mithaftung trotz Vorfahrt

Ein fatales Handzeichen, unklare Verkehrslage und Mithaftung trotz Vorfahrt

28.01.2020

aktualisiert am 28.01.2020

Freundliche Handzeichen von Verkehrsteilnehmern untereinander sind ja nett gemeint, können aber die Verkehrslage manchmal unübersichtlicher machen und im Zweifelsfall sogar Schaden anrichten. Ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken beschreibt ein Beispiel (Az.: 13 S 142/18).
Mehr lesen
Was

Was "kostet" das Überschreiten der Parkzeit?

21.11.2019

aktualisiert am 21.11.2019

Parkzeiten sind definiert, habe ihre festen Kosten pro Zeiteinheit und lassen sich nicht beliebig verlängern hinsichtlich der Höchstparkdauer. Dass Inkaufnehmen eines Bußgeldes nach Katalog ist keine Kalkulationsgrundlage für mögliche Folgekosten. Dazu ein Urteil des Verwaltungsgerichts Aachen (Az.: 6 K 578/17)
Mehr lesen
Radwege sind keine

Radwege sind keine "Angebote"

20.06.2019

aktualisiert am 20.06.2019

Zur Nutzungspflicht von Radwegen auf Grundlage von Paragraf 2 Absatz 4 Satz 2 der StVO hat das Landgericht Hamburg ein interessantes Urteil gefällt.
Mehr lesen
Bei Rot über die Ampel -

Bei Rot über die Ampel - "Augenblicksversagen"?

31.05.2019

aktualisiert am 31.05.2019

Ein Beschluss des Oberlandesgerichts Karlsruhe erläutert den Begriff des Augenblicksversagens im Straßenverkehr und bringt ihn in einem Urteil zur Anwendung (Az.: 2 Rb 8 Ss 830/18).
Mehr lesen
Die Rettungsgasse - kaum jemand kennt die gesetzliche Regelung!

Die Rettungsgasse - kaum jemand kennt die gesetzliche Regelung!

22.05.2019

aktualisiert am 22.05.2019

Bei einem Unfall mit Personenschaden entscheiden oft Sekunden über Leben und Tod. Dennoch denkt der überwiegende Teil aller Verkehrsteilnehmer in puncto Rettungsgasse in Irrtümern!
Mehr lesen

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken
wie auch zu Ihrem eigenen gesundheitlichen Schutz,
vereinbaren wir zur Zeit nur virtuelle Termine.

Rufen Sie uns hierzu einfach unter 030 300 109-0 an.
Wir sind gerne für Sie da.