Das "Handelsblatt" bewertet Sinn von Risiko-Lebensversicherungen

Sinnvolle und günstige Absicherung für alle Versorger mit zukünftigen und laufenden Zahlunsgverpflichtungen

Themen:
Risiko-Lebensversicherung

Die renommierte Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" berichtet in ihrer Ausgabe vom 03.07.2018 über den Sinn und Zweck von Risiko-Lebensversicherungen und kommt zu einem rundum positiven Urteil: hohe Risiko-Absicherung bei sehr geringem Kostenaufwand!

Das Statistische Bundesamt hat ermittelt, das 13% aller im Jahr 2015 verstorbenen Bundesdeutschen Bürger zwischen 45 und 65 Jahre alt waren. Das ist erstaunlich! Kaum jemand hat in diesem Alter das Risiko des Todes "auf dem Schirm". Man fühlt sich doch noch mitten im Leben und danach sieht in der Regel ja auch noch Lebensplanung und Lebensführung aus. Viele Menschen dieses Alters befinden sich immer noch in der Situation, Verantwortung für andere, meist Kinder und sonstige Angehörige, zu tragen. Der Klassiker ist die Situation des familiären Versorgers mit Kindern in der Ausbildung und einer noch zu Ende zu finanzierenden Immobilie. Wird eine solche Person tödlich aus seinem Lebensalltag gerissen, ist das für alle Beteiligte nicht nur eine menschliche Katastrophe, sondern meist auch ein enormes ökonomisches Risiko. Oft fällt der Hauptverdiener der Familie aus, die Zahlungen und sonstige Verbindlichkeiten laufen aber weiter. 

8 Millionen Risiko-Lebensversicherungen

Es ist erstaunlich, dass vor diesem Hintergrund in der Bundesrepublik lediglich 8 Millionen Risiko-Lebensversicherungen bestehen, denn das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist enorm positiv! Entscheidend für den Sinn der Absicherung ist, dass die Versicherungssumme dem tatsächlichen Bedarf entspricht. Das kann ein Versichrungsfachmann leicht errechnen. Und da bei fast allen Anbietern die Versicherungsbedingungen annähernd gleich sind, kann man Ausschau nach den günstigsten Anbietern halten. Eines ist aber undbedingt zu beachten: die korrekte Beantwortung der Gesundheitsfragen, also die präziese Information über den Gesundheitszustand, um damit die Verpflichtung zur vorvertraglichen Anzeigepflicht zutreffend zu erfüllen.

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 0 von 5 Sternen (0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen:


Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten

bfh Finanzhaus Berlin

Versicherungs- und Finanzberatung seit über 40 Jahren in Berlin.
Wir sind für Sie da, mit Objektivität, Fairness und Freude an der Zusammenarbeit mit Ihnen!
Ihre Zufriedenheit ist unser Verdienst.
Mehr lesen