Neulich bei "Fridays for Future"

Einseitigkeit hilft nicht - die ganze Wahrheit hilft schon

Themen:
Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt

Eine kleine Geschichte unter Jugendlichen und Erwachsenen und die Erfahrung, wie der Blick auf die ganze Wahrheit weiterhilft.

So schnell ist man am Pranger

Ann-Katrin lebt in München, sie ist 14 Jahre alt und begeisterte Anhängerin der "Fridays for Future"-Bewegung. Bei der letzten Demo ergab sich ein Gespräch zwischen ihr und anderen jugendlichen Teilnehmern der Demonstration. Ann-Katrin wurde unter anderem gefragt, was hr Vater denn so beruflich mache. "Umweltingenieur bei einem Automobilhersteller" war die ehrliche Antwort. Der Kommentar ihrer Mit-Demonstranten war für Ann-Katrin verstörend. Ihr Vater sei wohl so ein "scheinbarer" Gutmensch, der sich aber offensichtlich an die kapitalistischen Umweltzerstörer verkauft habe. Ann-Katrin war verwirrt.

Gespräch mit dem Vater

Beim gemeinsamen Abendessen stellte die Tochter den Vater, der die Teilnahme seiner Tochter an der Umweltbewegung sehr begrüßt, zur Rede. Aber anders als schuldbewußt stellte der Vater Folgendes klar: "Richtig, das Unternehmen, für dass ich arbeite, verkauft zur Zeit weiterhin Fahrzeuge, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Ich aber arbeite an der Entwicklung alternativer Antriebe, vor allem an der Technik der Brennstoffzelle für Busse und LKWs. Ohne den Erlös aus dem Verkauf der noch umweltschädlichen Fahrzeuge gäbe es keine finanziellen Mittel, um diese Forschung zu finanzieren und mir übrigens ein Gehalt zu zahlen. Ich wäre arbeitslos, wir müssten sicher aus unserer Wohnung ausziehen und der Umwelt würde ohne meine Forschungsarbeit erst recht nicht geholfen. Das Umsteuern in eine ökologischere Zukunft geht nur über die Entwicklung alternativer Techniken".  Ann-Katrin konnte dies nachvollziehen und fand die Antwort des Vaters auch nicht unaufrichtig. Ann-Katrin wird weiterhin zu den Demos von "Fridays for Future" gehen, aber sie will sich für den Blick auf das ganze Bild einsetzen. Der Erfolg ihres Vorsatzes bleibt abzuwarten, aber Ann-Katrin ist ein starkes Mädchen!    

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 4.6 von 5 Sternen (12 Bewertungen)

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen:


Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten

bfh Finanzhaus Berlin

Versicherungs- und Finanzberatung seit über 40 Jahren in Berlin.
Wir sind für Sie da, mit Objektivität, Fairness und Freude an der Zusammenarbeit mit Ihnen!
Ihre Zufriedenheit ist unser Verdienst.
Mehr lesen

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken
wie auch zu Ihrem eigenen gesundheitlichen Schutz,
vereinbaren wir zur Zeit nur virtuelle Termine.

Rufen Sie uns hierzu einfach unter 030 300 109-0 an.
Wir sind gerne für Sie da.