Tierhalter-Versicherungen

Versicherungen rund ums Tier

Tierhalter, egal ob Hund, Katze oder Pferd, sind sich des Risikos von unerwarteten Kosten bewusst. Wer haftet, wenn Ihr Tier einen Schaden verursacht? Und was ist, wenn Ihr Liebling krank wird und zum Tierarzt muss?

Hundehalter-Haftpflichtversicherung 

Der Hundehalter tut gut daran, seinen vierbeinigen Freund durch eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung abzusichern. Dazu gibt es sogar eine gesetzliche Regelung, die das vorschreibt, zumindest für sechs Bundesländer.

Auch in Berlin und Brandenburg ist eine Versicherung für Hundehalter Pflicht.

Es ist davon auszugehen, dass diese Verpflichtung bald bundesweit Geltung hat. Und das macht durchaus Sinn, wie die Alltagserfahrung zeigt. Ein freudige Begrüßung des Nachbarn bei Regenwetter und unser Hund hat der Kleidung des Begrüßten die nächste Reinigung beschert. Schnell ist die kurz offene Haustür oder Gartenpforte die Gelegenheit für "Bello", mal ganz schnell auf der Straße nach dem Rechten zu sehen, was einen Verkehrsunfall zur Folge hat. So ein Vorfall fügt nicht nur Dritten einen Schaden zu, unser Hund kann dadurch selbst verletzt werden. Tierarztkosten und Betreuungskosten sind enorm. Nicht nur nach einem Unfall, sondern auch bei Krankheit und daraus resultierender Operationskosten.

Angebotsrechner für Hundeversicherungen

 

Tierhalter-Haftpflicht oder Tierkrankenversicherung für Katzen - was ist sinnvoll?

Wer eine Katze hält, ist nicht frei davon, dass "Minka" auch mal draußen einen Schaden verursacht. Zum Glück brauchen Sie für diesen Fall keine eigene Tierhalter-Haftpflicht, denn Ihre private Haftpflichtversicherung kommt bei Schäden Dritter durch Katzen dafür auf.

Was aber, wenn "Minka" erkrankt, was, wenn sogar eine Operation Ihrer Katze notwendig wird? Operationskosten lassen sich durch eine Tierkranken-Versicherung im Rahmen halten.

Angebotsrechner für Katzenversicherungen

 

Versicherungen für Pferde

Der Halter eines Pferdes ist sich in der Regel der Notwendigkeit einer entsprechenden Haftpflichtversicherung bewusst, auch wenn es dafür keine gesetzliche Pflicht gibt. Die Haftung für das eigene Pferd ergibt sich aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch ohnehin. Deshalb verlangen fast alle Betriebe, die Pferdehaltung anbieten, von den Besitzern das Bestehen einer Haftpflicht-Police.

Das Kostenrisiko der Gesundheit eines Pferdes ist in der Regel finanziell das viel größere Problem für den Pferdehalter als die Kostenhöhe einer Haftpflichtpolice. Ein erkranktes Pferd braucht im Regelfall bei einer Behandlung oft stationäre Betreuung in einer Tierklinik. In einem solchen Fall können die Kosten dafür sogar die gesamte Pferdehaltung in Frage stellen. Sichern Sie sich gegen dieses Risiko ab! Kalkulierbare Kosten sind überschaubar, nicht versicherte Krankenkosten sind es nicht!

Angebotsrechner für Pferdeversicherungen

Wünschen Sie ein unverbindliches Angebot oder eine Beratung?

Tel. 030 - 300 109 400

Kontaktformular

Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten