Tropfen auf der heißen Herdplatte

Bundesregierung fördert digitale Entwicklung. Gute Nachricht? Schlechte Nachricht?

Themen:
Wirtschaft, Gesellschaft, Konjunktur

Die Große Koalition plant eine Investitionsförderung zur digitalen Entwicklung mittelständischer Unternehmen. Das klingt zunächst einmal gut, bis man erfährt, in welchem Umfang dies geschehen soll!

Die gute Nachricht

Die Bundesregierung will zur Förderung der Digitalisierung in mittelständischen Unternehmen Geld zur Verfügung stellen. Wer weiß, wie hoffnungslos Deutschland der weltweiten Digitalisierung in der Wirtschaft hinterher rennt, kann dies nur positiv finden. Und das ist ja auch, ohne Frage!

Die schlechte Nachricht

Wer sich gerade noch ob der guten Nachricht gefreut hat, wird seinen Ohren nicht trauen, wenn er hört, dass diese Förderung in den nächsten 5 Jahren insgesamt auf 5 Milliarden Euro begrenzt ist! Jetzt klingt die gute Nachricht wie ein Witz. Ist es aber nicht! Diese Investition wird wie ein Tropfen verdampfen, der noch nicht mal die heiße Herdplatte erreicht hat!

Eine Gegenüberstellung

Investitionen in Forschung und Entwicklung sollen die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit sichern, also die Grundlage für die Erwirtschaftung der Erträge, die zukünftig zur Deckung sozialer Ausgaben bereitstehen. Eine dieser Ausgaben wird aller Wahrscheinlichkeit nach die "Respekt"- bzw. Garantierente sein, die im Koalitionsvertrag vereinbart ist. Das ist ein ernst zu nehmendes Projekt zur Lösung eines riesigen Problems, keine Frage. Hat man dabei aber vielleicht auch bedacht, dass diese geplante Rentenform, die als Ausgabe nicht durch Beitragszahlung gedeckt ist und somit erst verdient werden muss, pro Jahr zwischen 12 und 15 Milliarden Euro kosten wird, also mindestens 60 Milliarden in 5 Jahren, Tendenz steigend?

Fazit

Es stimmt etwas nicht in der Zukunftsplanung der deutschen Politik. Man kann nicht mit Peanutz die ökonomischen Zukunftsprobleme lösen wollen, wenn man am Ende Kokosnüsse ernten will. Da passen weder die botanischen Zuordnungen noch die Größenverhältnisse. Die Ankündigung dieser Investitionsförderung klingt weder nach Erkenntnis noch Bemühen, sondern nach verbalem Aktionismus für die, die nicht rechnen können!  

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 4.5 von 5 Sternen (4 Bewertungen)

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen:


Was unsere zufriedenen Kunden über uns sagen

bfh Finanzhaus Berlin

Versicherungs- und Finanzberatung seit über 40 Jahren in Berlin.
Wir sind für Sie da, mit Objektivität, Fairness und Freude an der Zusammenarbeit mit Ihnen!
Ihre Zufriedenheit ist unser Verdienst.
Mehr lesen