Wie Corona die Preise beeinflusst

Angebot und Nachfrage treiben die Preise

Themen:
Wirtschaft, Handel

Die Produktion zieht wieder an, aber die Lieferketten funktionieren noch nicht wie gewohnt. Der Kampf um die Rohmaterialien treibt die Preise, die Produktion verteuert sich durch die Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen, die Inflation steigt. Entspannung wird es wohl erst im nächsten Jahr geben.

Der Mechanismus ist ganz einfach

Steigt die Nachfrage bei geringem Angebot, steigen die Preise. Das ist ein Teil des Szenariums. Der andere beschreibt steigende Preise durch teurere Produktionskosten. Was steckt dahinter? 

In Amerika zieht die Wirtschaft wieder an. Unter Jo Biden geht das nationale Impfprogramm zügig voran und die amerikanische Wirtschaft faßt wieder Vertrauen. Gleichzeitig ist China durch seine drastischen und autoritären Corona-Maßnahmen schnell aus der Agomie der Pandemie erwacht und produziert intensiver denn je. Am Markt für Rohstoffe und Halbfakrikate steigt dadurh die Nachfrage rasant. Aber die Lieferketten der Zulieferer hinken noch hinterher. Steigende Preise im Bieterwettbewerb sind die Folge. Es mangelt zum Beispiel an Halbleitern, Kunststoff und Holz für die Bauwirtschaft. Der internationale Markt für diese Waren ist daher in Turbulenz. Das spürt auch Europa und Deutschland.

Produktionsbedingungen

Zum Teil sind die steigenden Preise auch Folge erschwerter Produktionsbedingungen, da Corona-Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten einen Kostenfaktor darstellen. Das zeigt sich ganz besonders im Bereich der Nahrungsmittelindustrie, vor allem bei Frische-Produkten, Obst und Gemüse. Ein Kilo Paprika 4,-, ein Blumenkohl 3,50 - und so geht das weiter. Die Unsicherheit über die Entwicklung der Pandemie tut ihr übriges! Wirtschaftsinstitute erwarten erst zum Beginn des kommenden Jahres eine Entspannung und eine Abnahme des Inflationsdrucks. 

Das Positive an der Botschaft: die Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf, zumindest international!

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 4.5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)

Kommentare (1)

  1. Christopher Seidel:
    28.04.2021

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

Neuen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen:


Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten

bfh Finanzhaus Berlin

Versicherungs- und Finanzberatung seit über 40 Jahren in Berlin.
Wir sind für Sie da, mit Objektivität, Fairness und Freude an der Zusammenarbeit mit Ihnen!
Ihre Zufriedenheit ist unser Verdienst.
Mehr lesen

Liebe Kunden,
das Finanzhaus Berlin hat zum 01.01.2021 seine Arbeitsweise grundlegend und dauerhaft geändert. Das Agentur-Büro ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Zu all Ihren Anliegen können Sie uns telefonisch, per E-Mail oder via online-Chat erreichen.

Sie erreichen uns wie gewohnt Montag bis Freitag von 9.00 - 17.30 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter
030 300 109 0

Ihr Finanzhaus Team